Was ist die
Kampagne Médicos Solidarios in Arequipa?

Wir sind eine Gruppe von Ärzten und Menschen mit unterschiedlichen Berufen, die in Arequipa geboren wurden und deren Ziel es ist, so viele Spenden und Unterstützung wie möglich zu sammeln, um die Ansteckung des Gesundheitspersonals durch den Erwerb persönlicher Schutzausrüstung (PSA) während dieser Pandemie zu verringern.

Wir sind getrieben von dem Mut und der Hingabe des Gesundheitspersonals, der Frauen und Männer, die in diesen Zeiten der Angst und des Schmerzes Menschlichkeit demonstrieren.

Während der letzten Monate hatten wir die Unterstützung einiger Unternehmen wie Gloria S.A., Compañía de Minas Buenaventura S.A.A., FLUOR und fantastischer Menschen aus der ganzen Welt. Es ist uns gelungen, dem Honorio Delgado, Goyeneche, dem Paucarpata-Gesundheitszentrum, dem Cerro Juli-Pflege- und Isolationszentrum, Mariano Melgar und Hunter Micro Network sowie niedergelassenen Ärzten aus verschiedenen Krankenhäusern unserer Stadt Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen.

  • Wir müssen an dieser Stelle hervorheben, dass die Anforderungen enorm sind und ständig wachsen.
  • Besonders diese Wochen sind wirklich kritisch.

Wir stehen in ständigem und direktem Kontakt mit den Ärzten des Hospital Honorio Delgado, des Hospital Goyeneche und anderer Gesundheitszentren und prüfen alle unserer Möglichkeiten, die Mitarbeiter auf die am besten geeignete Weise zu unterstützen, damit sie dieser Zeit begegnen können. Leider sind sie dem Risiko schwerer Erkrankung und ggf. des Todes durch den Virus täglich ausgesetzt. So hart und niederschmetternd dies sich liest.

Aktuelle Information im Netz

https://www.facebook.com/medicossolidariosaqp

Unsere Internetadresse mit all unseren Daten im Detail finden Sie unter:

www.medicossolidariosarequipa.com

Unser Engagement

Wir haben unsere Aktivitäten im April 2020 begonnen und sind überzeugt, dass wir angesichts der Situation nicht passiv bleiben können. Wir wollen uns auch nicht an der Unfähigkeit und Verachtung der Verantwortlichen beteiligen, die etwas tun könnten, jedoch nichts tun oder wenn doch, vollkommen unzureichend.

Wir wollen nicht, dass wir nach einiger Zeit zugeben müssen, dass wir alle Zeugen waren und nichts dagegen getan haben, weil wir darauf gewartet haben, dass die Verantwortlichen ihre Aufgaben und Verantwortung endlich wahrnehmen.

Wir müssen hervorheben, dass unsere wöchentlichen Aktionen dank unserer Allianz mit Red de Corazones de Lima https://reddecorazones.com.pe und der großen Unterstützung von Médicos Solidarios Lima sowie des Freundeskreis Arequipa e.V. in Deutschland www.freundeskreis-arequipa.com möglich waren. Diese Organisationen haben uns ihre Plattformen zur Verfügung gestellt und Erfahrungen geteilt, um Spenden in Peru und Europa zu kanalisieren.

Kampagne Médicos Solidarios in Arequipa

DIRECCIONES DE E-MAIL
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Powered by peru-vision.com.